Kopfbild

SPD-Schwetzingen - Leben in Baden-Württemberg

Endspurtparty der SPD

Ortsverein

Neza Yildirim motivierte für die letzten Tage des Wahlkampfes

Viele junge Besucher waren auf Einladung der SPD-Schwetzingen und der Bundestagskandidatin Neza Yildirim zur AWO in Schwetzingen gekommen. Gemeinsam wollten sie die letzten Tage des „heißen“ Wahlkampfes einläuten. Bei spätsommerlichen Temperaturen waren alle Tische voll besetzt. Nach einiger Zeit mussten sogar noch mehrere Biergarnituren im Garten aufgestellt werden und alle halfen mit.

Neza Yildirim begrüßte die Gäste. Sie bedankte sich für die große Unterstützung in den vergangenen Monaten und motivierte die Anwesenden für die letzten Tage des Wahlkampfs. „Wir werden noch einmal alles geben und alles rausholen was geht.“ so Yildirim. Daniel Born sprach von einer „wunderbaren Geschichte, die wir in diesem Jahr erzählen. Eine Geschichte von einer jungen Mutter und Unternehmerin, die diesen anspruchsvollen Wahlkreis in Berlin vertreten will und wird.“. Auch der Brühler Bürgermeister Ralf Göck bestätigte: „Jetzt geht der Endspurt im Wahlkampf los und wir sind hochmotiviert.“

Für das leibliche Wohl war an diesem Abend bestens gesorgt. Für jeweils 1€ bekam man auf dieser sogenannten „1+1 Party“ eine Wurst und ein Getränk. Mehr als 150 Würstchen musste der Hockenheimer Konrad Sommer auf seinem Grill braten. Alex Auer und sein Sohn sorgten mit Hits aus den letzten Jahrzehnten für die gute Stimmung.

Auch die Fotoaktion „Zeit für mehr Gerechtigkeit“ begeisterte Jung und Alt. Jeder Gast konnte im Sprechblasen-Rahmen Bilder zusammen mit Neza Yildirim machen. Diese sind auch auf der Facebook-Seite der SPD-Schwetzingen zu sehen. Direkt ausgedruckt konnten die Bilder auch als Andenken und Motivationsschub für die letzten Wahlkampftage mit nach Hause genommen werden.

 
 

Neza Yildirim

 

Roter Briefkasten

 

Daniel Born

 

WIR BEI FACEBOOK

 

News-Ticker

Carsten Schneider im Interview mit der WELT Carsten Schneider, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion, erwartet interessengeleitete Politik der Jamaikapartner. Seine Fraktion werde seriöse Oppositionsarbeit leisten - AfD und Linke sieht er im polemischen Überbietungswettbewerb. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

Der IQB-Bildungstrend bescheinigt negative Trends in der Kompetenz der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ein weiterer Appell an die Bundesregierung, die Länder in ihrer wichtigen Kernkompetenz - der Schulpolitik - zu unterstützen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert: das Kooperationsverbot muss weg. "Der IQB-Bildungstrend 2016 hat erneut gezeigt, dass Geschlecht, soziale Herkunft und Zuwanderungshintergrund einen Einfluss

Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. weiterlesen auf spd.de

11.10.2017 18:27
#SPDerneuern.
Wir müssen uns neu aufstellen. Wir müssen uns erneuern. Dazu wollen unsere Mitglieder einbeziehen, damit wir gemeinsam unserer SPD zu neuer Stärke verhelfen. Für den Erneuerungsprozess wollen wir uns Zeit nehmen. Folgendes haben wir vor: In den kommenden Wochen führen wir acht regionale Dialogveranstaltungen in ganz Deutschland durch, zu denen wir alle Mitglieder einladen. Bei diesen acht