Girls‘ Day: Mobilität von morgen steht im Mittelpunkt

Veröffentlicht am 13.02.2020 in Pressemitteilungen

Der Schwetzinger Wahlkreisabgeordnete Daniel Born bietet auch dieses Jahr Mädchen ab 13 Jahren an, am bundesweiten Girls‘ Day am 26. März in seinem Stuttgarter Landtagsbüro teilzunehmen. 

Stuttgart. „Seit ich Abgeordneter bin, hat mein Büro jedes Jahr mitgemacht und wir haben immer tollen Zuspruch erfahren. Der Girls‘ Day ist einfach ein gutes Angebot, um die parlamentarische Arbeit im Landtag kennenzulernen“, erklärt der SPD-Politiker.

Nach der Einführung in die Parlamentsarbeit durch den Besucherdienst im Landtag geht es in die Fraktionsräume der SPD am Schlossplatz mitten in der Stuttgarter Innenstadt. Dort nehmen die Teilnehmerinnen am Workshop „Mobilität und Verkehr von morgen aus Sicht der Jugend“ teil und besuchen die Sitzung des Arbeitskreises Umwelt, Klima und Energiewirtschaft. Ein Mittagessen mit der Landtagsabgeordneten Gabi Rolland steht ebenso auf dem Plan wie der Austausch mit der Fraktionsgeschäftsführerin. Abschließen wird der Girls‘ Day mit einem Blick hinter die Kulissen im Landtagsbüro von Daniel Born.

Die An- und Abfahrt nach Stuttgart ist selbst zu organisieren. Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt, eine schnelle Anmeldung unter https://www.spd-landtag-bw.de/termine/girlsday/  wird darum empfohlen.

„Wir hatten in den letzten Jahren immer mehr Bewerbungen als Plätze, darum ist es klug, sich rasch zu bewerben. Bei Interesse oder Fragen können sich alle auch gerne an mein Landtagsbüro unter daniel.born.ma1@spd.landtag-bw.de und 0711/20637101 wenden“, ergänzt der Landtagsabgeordnete. 

 

Homepage Daniel Born

Roter Briefkasten

Daniel Born

WIR BEI FACEBOOK

News-Ticker

Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. "Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47
Katja Mast zu Grundrente.
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. "Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47
Kerstin Tack zu Grundrente.
Die Grundrente kommt - und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. "Ein

Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. "Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon