Kopfbild

SPD-Schwetzingen - Leben in der Kurpfalz

Born begrüßt Fördermittel für Brühler Schillerschule und Hockenheimer Hartmann-Baumann-Schule

Pressemitteilungen

Zur Veröffentlichung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport zur Schulsanierungsförderung 2018 äußert sich Landtagsabgeordneter Daniel Born MdL wie folgt:

Brühl/Hockenheim. Daniel Born, Schwetzinger SPD-Landtagsabgeordneter und Mitglied des Ausschusses für Kultus, Jugend und Sport begrüßt die Aufnahme der Brühler Schillerschule und der Hockenheimer Hartmann-Baumann-Schule in das Kommunalinvestitionsförderprogramm des Bundes.

Mit einem Betrag von 912.000 Euro beteiligt sich der Bund an der energetischen Fassadensanierung der Grund- und Werkrealschule in Brühl. In Hockenheim investiert der Bund 476.000 Euro in die Generalsanierung des Riegelbaus 3 an der dortigen Grund- und Werkrealschule. Insgesamt hat der Bund mit dem Kommunalinvestitionsfördergesetz 3,5 Milliarden Euro bundesweit für Schulsanierungen in finanzschwachen Kommunen zur Verfügung gestellt.

Landtagsabgeordneter Born freut sich über die Entscheidungen: „Die Große Koalition hat mit diesem Förderprogramm den richtigen Schwerpunkt gesetzt, nämlich die Investition in die infrastrukturellen Voraussetzungen für gute Bildung. Dass nun die Gelder in Brühl und Hockenheim ankommen freut mich sehr, das ist ein gutes Zeichen für die vielfältige und starke Bildungslandschaft in der Region.“ Born merkt an, dass Förderungen von Schulsanierungen durch den Bund mit der Abschaffung des Kooperationsverbots zukünftig einfacher umgesetzt werden können: „Deshalb wird es Zeit, dass diese Regelung von vorgestern endlich abgeschafft wird.“

 

Homepage Daniel Born

 

Neza Yildirim

 

Roter Briefkasten

 

Daniel Born

 

WIR BEI FACEBOOK

 

News-Ticker

Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. "Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen", so Jürgen Dusel. "Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18
Hofabgabeklausel abschaffen.
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. "Mit ihrem ?Nein? zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer - in Japan. "Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit - jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

Es gibt zu wenige Sozialwohnungen - das dürfe nicht hingenommen werden, sagt Bernhard Daldrup. Für das kommende Jahr sind deshalb 500 Millionen Euro zusätzlich für den sozialen Wohnungsneubau vorgesehen. "Wir dürfen nicht zulassen, dass es einen Wettbewerb um die wenigen verbliebenen Sozialwohnungen gibt. Denn es sind nur noch 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit rund 46.000 weniger