Kopfbild

SPD-Schwetzingen - Leben in der Kurpfalz

Born begrüßt Fördermittel für Brühler Schillerschule und Hockenheimer Hartmann-Baumann-Schule

Pressemitteilungen

Zur Veröffentlichung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport zur Schulsanierungsförderung 2018 äußert sich Landtagsabgeordneter Daniel Born MdL wie folgt:

Brühl/Hockenheim. Daniel Born, Schwetzinger SPD-Landtagsabgeordneter und Mitglied des Ausschusses für Kultus, Jugend und Sport begrüßt die Aufnahme der Brühler Schillerschule und der Hockenheimer Hartmann-Baumann-Schule in das Kommunalinvestitionsförderprogramm des Bundes.

Mit einem Betrag von 912.000 Euro beteiligt sich der Bund an der energetischen Fassadensanierung der Grund- und Werkrealschule in Brühl. In Hockenheim investiert der Bund 476.000 Euro in die Generalsanierung des Riegelbaus 3 an der dortigen Grund- und Werkrealschule. Insgesamt hat der Bund mit dem Kommunalinvestitionsfördergesetz 3,5 Milliarden Euro bundesweit für Schulsanierungen in finanzschwachen Kommunen zur Verfügung gestellt.

Landtagsabgeordneter Born freut sich über die Entscheidungen: „Die Große Koalition hat mit diesem Förderprogramm den richtigen Schwerpunkt gesetzt, nämlich die Investition in die infrastrukturellen Voraussetzungen für gute Bildung. Dass nun die Gelder in Brühl und Hockenheim ankommen freut mich sehr, das ist ein gutes Zeichen für die vielfältige und starke Bildungslandschaft in der Region.“ Born merkt an, dass Förderungen von Schulsanierungen durch den Bund mit der Abschaffung des Kooperationsverbots zukünftig einfacher umgesetzt werden können: „Deshalb wird es Zeit, dass diese Regelung von vorgestern endlich abgeschafft wird.“

 

Homepage Daniel Born

 

Neza Yildirim

 

Roter Briefkasten

 

Daniel Born

 

WIR BEI FACEBOOK

 

News-Ticker

Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

Am 12. Juni jährt sich der Welttag gegen Kinderarbeit zum 16. Mal. Die internationale Staatengemeinschaft hat sich 2002 mit der Nachhaltigen Entwicklungsagenda 2030 der Vereinten Nationen dazu verpflichtet, bis 2025 alle Formen der Kinderarbeit zu beseitigen. "152 Millionen Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren müssen Kinderarbeit verrichten. Fast die Hälfte von ihnen -

US-Präsident Trump schließt sich den Ergebnissen des G7-Gipfels doch nicht an. Dazu sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post: Dieser US-Präsident verabschiedet sich von gemeinsamen Vereinbarungen, von Europa, von unseren Werten. "Die westliche Welt kann sich auf diesen Präsidenten nicht verlassen. Donald Trump kennt nur sich und seine Interessen, vor allem bei den US-Zwischenwahlen im November. Dieser US-Präsident verabschiedet sich gerade: von

Interview mit Andrea Nahles auf Spiegel Online Die Fraktionschefin will "das Sozialsystem aufräumen und so gestalten, dass es seinen Zweck erfüllt: für soziale Sicherheit sorgen." Es laufe etwas schief, wenn Betroffene es als "Hindernislauf und Gängelung erleben, wenn sie an ihr Recht kommen wollen". Das ganze Interview auf spdfraktion.de