Kopfbild

SPD-Schwetzingen - Leben in der Kurpfalz

Daniel Born forderte Anhebung der Stundensätze bereits vor Monaten: "Guten Morgen, liebe CDU!"

Pressemitteilungen

Daniel Born, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für frühkindliche Bildung, erinnert daran, dass die SPD bereits im letzten Sommer eine Erhöhung der Stundensätze für Tageseltern gefordert hat. Nun endlich hat dies auch die CDU erkannt.

Stuttgart. Wie unter anderem die Heilbronner Stimme berichtet, kritisiert der Schwetzinger SPD-Landtagsabgeordnete Daniel Born die CDU-Bildungsministerin Dr. Susanne Eisenmann für ihre Untätigkeit bei der Finanzierung der Kindertagespflege: „Guten Morgen liebe CDU! Die SPD-Landtagsfraktion hat bereits im August des vergangenen Jahres die Landesregierung aufgefordert, die Stundensätze in der Kindertagespflege um mindestens einen Euro anzuheben. Und auch schon damals hatte Kultusministerin sich einen schlanken Fuß gemacht und auf die Verhandlungen zum Pakt für gute Bildung und Betreuung verwiesen. Diese ewigen Lippenbekenntnisse müssen endlich ein Ende haben und Tatsachen geschaffen werden. Unsere Tagesmütter und Tagesväter haben Anrecht auf eine leistungsgerechte Bezahlung für ihre wertvolle und wichtige Arbeit mit unseren Jüngsten. Es darf nicht sein, das dieses Berufsbild aufgrund einer Bezahlung, die möglicherweise unter dem Mindestlohn liegt, an Attraktivität verliert.“

Sollte die CDU nun tatsächlich aus dem Tiefschlaf erwachen und den Ankündigungen des Fraktionsvorsitzenden Reinharts Taten folgen lassen, fordert Born eine rückwirkende Erhöhung der Stundensätze zum Stichtag 1. Januar 2018.

 

Homepage Daniel Born

 

Neza Yildirim

 

Roter Briefkasten

 

Daniel Born

 

WIR BEI FACEBOOK

 

News-Ticker

Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen "Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen", sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: "Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. "Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. "Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender