"Signal in Richtung Zukunft"

Veröffentlicht am 10.03.2009 in Jusos in Aktion

Die Kandidaten der U35 für die Gemeinderatswahlen

“Unsere Stadt - unsere Zukunft” mit diesem Motto starten die Jusos in den Kommunalwahlkampf. Die SPD habe bei der Nominierung der Gemeinderatsliste ein klares Zeichen gesetzt und junge Kandidaten auf aussichtsreichen Plätzen ins Rennen geschickt. “Dies verstehen wir als ein deutliches Signal in Richtung Zukunft”, heißt es in einer Presseerklärung der Jusos.

So finden sich auf der Liste mit 26 Plätzen für die Wahlen im Juni gleich acht Sozialdemokraten unter 35 Jahren auf den Plätzen 4 Simon Abraham, 6 Thorsten Roprecht, 7 Carsten Kropp, 9 Robin Pitsch, 15 Bastian Jansen, 20 Dennis Junghans, 21 Annika Rebmann und 25 Myriam Müller.

“40 Prozent der Top Ten macht die U 35 aus, das ist eine bemerkenswerte Zahl, wir zeigen hiermit, dass wir es ernst meinen und nicht nur als Listenfüller oder als Alibi-Junge antreten, sondern wirklich junge Leute sind, die sich engagieren und die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.” so Bastian Jansen.

“Natürlich sind wir eine Gruppierung der SPD, dennoch wollen wir eigene inhaltliche Schwerpunkte setzen”, verdeutlicht Juso-Spitzenkandidat Simon Abraham. “Gerade die Radwegesituation in Schwetzingen, allen voran der Sicherheitsaspekt, sowie Bildungspolitik, die Vernetzung aller Beteiligten der Jugendarbeit und die nach wie vor bestehende Forderung nach einem Streetworker, bilden wichtige Säulen”, so Abraham abschließend.

=> weitere Informationen unter: www.jusos-schwetzingen.de

News-Ticker

Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: "Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: "Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. "Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. "Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

Schwetzingen für alle - Startseite