Herzlich Willkommen!

Schön, dass Sie uns besuchen!

Auf unseren Internet-Seiten wollen wir die Möglichkeit nutzen, Sie über die vielfältigen Aspekte der Schwetzinger SPD zu informieren. Artikel und Wissenswertes über die Abgeordneten können Sie hier ebenso finden wie "Links" zu SPD-Seiten, dem Kreisverband und anderen interessanten Seiten. Politik lebt vom Mitmachen. Deshalb freuen wir uns über Kommentare, Diskussionsbeiträge und über Ihre aktive Mitgliedschaft. Auch ihre Meinungen können hier veröffentlicht werden, wenn Sie diese an uns schicken. Die SPD Schwetzingen ist bereit, sich für die Zukunft der Menschen in Wohlstand und sozialer Gerechtigkeit einzusetzen. Dabei können auch Sie helfen durch Ihre Mitarbeit.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch unserer Seiten.

Simon Abraham
Vorsitzender der SPD Schwetzingen

 

13.12.2018 in Ortsverein

SPD-Schwetzingen für Kontinuität im Kreistag

 

Monika Maier-Kuhn und H-P Müller kandidieren bei der Kreistagswahl auf Spitzenplätzen

Auf Ihrer Mitgliederversammlung wählte die SPD-Schwetzingen 10 Delegierte für die Nominierungskonferenz der Kreistagskandidaten in Brühl. Am 16. Januar werden in der Brühler Ratsstube die SPD-Kandidaten vorgestellt und eine Liste für die Wahl am 26. Mai abgestimmt. Den Spitzenplatz auf der SPD-Liste soll der bisherige SPD-Fraktionsvorsitzende und Brühler Bürgermeister Dr. Ralf Göck bekommen.

10.12.2018 in Ortsverein

SPD Frauen verteilen Schoko-Nikoläuse

 

Die Schwetzinger SPD-Frauen verteilten am 2. Adventssamstag trotz Regens Süßigkeiten unter der Bevölkerung. „Mit unserer Aktion wollen wir in der Adventszeit mit einem kleinen Geschenk an die Europa- und Kommunalwahlen erinnern und über unsere politischen Ziele informieren“, so Marion Kirzenberger.

Gemeinsam mit der Schwetzinger SPD-Stadträtin Bärbel Schifferdecker, hatten sich die Frauen auf den kleinen Planken zum Verteilen der Nikoläuse getroffen.

„Mit dieser Aktion wollen wir uns auch gezielt an die Schwetzinger Kinder wenden “, betont Schifferdecker.

„Kinder sind ein wichtiger Teil der Gesellschaft, deshalb wollen wir ihnen etwas Gutes tun!“, erklärt die stellv. Ortsvereinsvorsitzende Neza Yildirim. Der Ortsverein möchte mit der Aktion zusätzlich darauf hinweisen, dass es immer noch sozial benachteiligte Kinder und Familien gibt und es wichtig ist, diese zu unterstützen.

26.11.2018 in Ortsverein

Schwetzingen hat mit Yildirim und Born zwei Vertreter im SPD-Landesvorstand

 

Zukunftsaufgaben angehen

Beim Landesparteitag in Sindelfingen sind sowohl die SPD-Bundestagskandidatin Neza Yildirim als auch SPD-Landtagsabgeordneter Daniel Born in das Führungsgremium der Baden-Württemberg-SPD gewählt worden. Insgesamt gehören dem Vorstand 27 Personen an. Born erhielt bereits im ersten Wahlgang mit das beste Stimmenergebnis aller Kandidierenden. Er beginnt seine zweijährige Amtsperiode als „Stimmenkönig“.

12.09.2018 in Ortsverein

Peter Simon: „Europa ist die Antwort auf Populismus und Nationalismus“

 

Auf Einladung der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus kam der Europaabgeordneter Peter Simon direkt aus Straßburg in die Spargelstadt und zeigte auf, wo es in Europa gerade hapert und wie eine neue EU aussehen könnte. „Solidarität ist der Schlüssel für ein gutes Europa“, eröffnete Altstadtrat Dr. Walter Manske den Abend.

Der 51-jährige Europaabgeordnete hielt einen engagierten Vortrag. „Früher war alles weniger komplex und einfacher zu verstehen“, so der gebürtige Mannheimer und dem konnten die 35 Besucher im Palais Hirsch gut zustimmen. „Tagesschau und Lokalnachrichten waren damals ausreichend um einigermaßen durchzublicken“. Das gehe heute nicht mehr so einfach, so dass Populisten links wie rechts die Welt wieder gerne in „schwarz und weiß“ einteilten. Es sei die Aufgabe der Sozialdemokratie, hier zu differenzieren, Grautöne zu erläutern.

13.12.2018 in Pressemitteilungen von Daniel Born

Daniel Born und AsF feiern "100 Jahre Frauenwahlrecht"

 
die aufmerksame Zuhörerschaft folgt der Debatte des Podiums (Bild: Fallert)

Es war ein langer Weg und nie hat jemand behauptet, es würde einfach werden, doch der unermüdliche Einsatz vieler engagierter Frauen führte vor genau 100 Jahren zu einem historischen Erfolg.

Hockenheim. Mit dem „Ausruf an das deutsche Volk“ verkündete die Regierung aus Mehrheits- und Unabhängigen-Sozialdemokarten am 12. November 1918, dass ab sofort auch für Frauen das allgemeine aktive und passive Wahlrecht gelten soll.

In unserer heutigen Gesellschaft sind ein Parlament ohne Mandatsträgerinnen oder gar eine Wahl ohne die Stimmen der weiblichen Bevölkerung unvorstellbar. Und auch schon vor hundert Jahren handelte es sich um eine Selbstverständlichkeit, ohne die es keine Demokratie geben kann. Oder wie es die SPD-Politikerin Marie Juchasz bei ihrer ersten Rede im Reichstag formulierte: „Wir haben nicht zu danken, denn uns wurde nichts gegeben, was uns nicht schon längst zugestanden hatte.“

Landtagsabgeordneter Daniel Born knüpfte bei der von ihm und der AsF Rhein-Neckar initiierten Feierstunde an den Satz an: „Und diese Selbstverständlichkeit war ein großer Erfolg der hart erkämpft wurde. Es sind die Heldinnen unserer Demokratie, die wir heute Abend feiern.“

Und offensichtlich fanden viele die Idee gut, denn die Feierstunde mit Vortrag und Talkrunde stieß auf großes Interesse und der Saal der Hockenheimer Stadthalle war fast bis auf den letzten Platz gefüllt.

Roter Briefkasten

Daniel Born

WIR BEI FACEBOOK

News-Ticker

Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat heute seine Ausbildungsbilanz für 2018 vorgestellt. Die Bilanz wirft Licht und Schatten. Sie macht deutlich, dass die Novelle des Berufsbildungsgesetzes (BBIG) überfällig ist. Die bisher bekannten Vorschläge der Bundesbildungsministerin greifen noch in jeder Hinsicht viel zu kurz. Wir wollen mit der Modernisierung das weltweit anerkannte, kooperative Zusammenspiel von Sozialpartnern, Staat

Eine im Auftrag der SPD-Bundestagsfraktion erstellte Analyse zeigt, dass ‚Ohne Gentechnik‘ ein sehr erfolgreiches Marktsegment ist. Seit zehn Jahren gelten für das Label klare und strenge gesetzliche Vorgaben. Angebot und Nachfrage nach Milch, Eiern, Käse und Fleisch von Tieren, die ohne Gentechnik gefüttert wurden, wachsen weiter. "Das freiwillige Label ‚Ohne Gentechnik‘ sorgt für mehr Transparenz für

Der Bundestag beschließt diese Woche das Gute-Kita-Gesetz. Katja Mast sagt: Der Bund investiert 5,5 Millarden Euro für gute Kitas - und damit für gute Kinderbetreuung. "Das Gute-Kita-Gesetz kommt! Damit lösen wir unser Versprechen ein: mehr Qualität, weniger Gebühren.  Für die SPD-Bundestagfraktion ist klar: Jedes Kind muss die gleichen Chancen auf gute Kinderbetreuung haben. Dafür investiert der Bund

Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagfraktion, Sabine Dittmar, äußert sich zu den Vorschlägen zur Weiterentwicklung der Apotheken, die Gesundheitsminister Spahn heute vorgestellt hat. "Seit dem EuGH-Urteil haben wir mit der Diskussion über das RX-Versandhandelsverbot zwei Jahre verloren. Die Vorschläge, die Gesundheitsminister Spahn jetzt vorgelegt hat, sind uns teilweise gut bekannt. Wir selbst haben sie in ähnlicher Form schon vor Monaten in