Kopfbild

SPD-Schwetzingen - Leben in der Kurpfalz

Herzlich Willkommen!

Schön, dass Sie uns besuchen!

Auf unseren Internet-Seiten wollen wir die Möglichkeit nutzen, Sie über die vielfältigen Aspekte der Schwetzinger SPD zu informieren. Artikel und Wissenswertes über die Abgeordneten können Sie hier ebenso finden wie "Links" zu SPD-Seiten, dem Kreisverband und anderen interessanten Seiten. Politik lebt vom Mitmachen. Deshalb freuen wir uns über Kommentare, Diskussionsbeiträge und über Ihre aktive Mitgliedschaft. Auch ihre Meinungen können hier veröffentlicht werden, wenn Sie diese an uns schicken. Die SPD Schwetzingen ist bereit, sich für die Zukunft der Menschen in Wohlstand und sozialer Gerechtigkeit einzusetzen. Dabei können auch Sie helfen durch Ihre Mitarbeit.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch unserer Seiten.

Simon Abraham
Vorsitzender der SPD Schwetzingen

 
 

12.09.2018 in Ortsverein

Peter Simon: „Europa ist die Antwort auf Populismus und Nationalismus“

 

Auf Einladung der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus kam der Europaabgeordneter Peter Simon direkt aus Straßburg in die Spargelstadt und zeigte auf, wo es in Europa gerade hapert und wie eine neue EU aussehen könnte. „Solidarität ist der Schlüssel für ein gutes Europa“, eröffnete Altstadtrat Dr. Walter Manske den Abend.

Der 51-jährige Europaabgeordnete hielt einen engagierten Vortrag. „Früher war alles weniger komplex und einfacher zu verstehen“, so der gebürtige Mannheimer und dem konnten die 35 Besucher im Palais Hirsch gut zustimmen. „Tagesschau und Lokalnachrichten waren damals ausreichend um einigermaßen durchzublicken“. Das gehe heute nicht mehr so einfach, so dass Populisten links wie rechts die Welt wieder gerne in „schwarz und weiß“ einteilten. Es sei die Aufgabe der Sozialdemokratie, hier zu differenzieren, Grautöne zu erläutern.

 

22.08.2018 in Ortsverein

Ferienprogramm der Stadt: Kinder bauen Bienenhotels

 

Das Motto hieß: „Einmal Hoteldirektor im Bienenhotel sein“. Beim Ferienprogramm der Stadt war dies für 30 Kinder möglich. Nämlich dann, als sie mit Anleitern der Schwetzinger SPD in der Grillhütte aus verschiedenen Materiealien hölzerne Bienenhotels bastelten.

„Ich will aber nicht Direktor von so einem Hotel werden!" Der kleine Peter mag diesen Vorschlag nicht und schaut böse hoch. „Bienen können doch stechen", erläutert der neunjährige seine ablehnende Antwort. Peter ist eines von 30 Kindern, die mit den Betreuern des SPD-Ortsvereins anlässlich des Schwetzinger Ferienprogramms in der Grillhütte kräftig werkeln und basteln. Die Stadträtin Monika Maier-Kuhn hatte es dem Jungen vorgeschlagen. Wenn er sich ein Bienenhotel baue, könne er Hoteldirektor werden.

 

22.08.2018 in Ortsverein

Digitalisierung á la Baden-Württemberg: „Die Kultusministerin betreibt ein Schwarze-Peter-Spiel!“

 

Die SPD-Schwetzingen setzt sich seit geraumer Zeit im Arbeitskreis-Bildung mit der Baden-Württembergischen Bildungspolitik auseinander. Bei einem Treffen mit der Arbeitskreisleiterin Neza Yildirim, dem Stadtrat Simon Abraham und dem Bildungsexperten Norbert Theobald kritisierten sie die Politik der Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU).

 

17.07.2018 in Ortsverein

Allein das E-auto wird nicht die Mobilität der Zukunft sein

 

Rita Schwarzelühr-Sutter ist Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Mit Lothar Binding aus Heidelberg diskutierte sie über das Thema „Moderne Mobilität“ in Schwetzingen.

Bericht der Schwetzinger Zeitung vom 28.7.2018

 

17.09.2018 in Wahlkreis

Wahlkreis-Sozialdemokratie hat Lust auf das „Durch-und-Durch-vernetzte“-Mitmachangebot

 
Bild: Team Born

Was für die CDU-Kanzlerin vor wenigen Jahren noch Neuland war, gehört längst zu unserer Demokratie dazu: die Mitmach-Angebote im Internet. Sei es auf der Homepage oder in den sozialen Medien – im Netz wurden neue Wege beschritten, um sich zu informieren, andere zu informieren und mitzudiskutieren. Auch die Wahlkreis-SPD mit ihren zehn lebendigen Ortsvereinen und ihrem Landtagsabgeordneten Daniel Born zeigt im Internet Flagge. Nun lud Born zu sich ein, um gemeinsam Bilanz zu ziehen und einen Ausblick zu wagen.

Hockenheim. „Wir müssen den Anspruch haben, das Durch-und-Durch-vernetzte Mitmachangebot für die Bürgerinnen und Bürger zu sein. Die Themen unserer Zeit – bezahlbarer Wohnraum, finanzielle Entlastung der Familien, Energie- und Mobilitätswende sowie gebührenfreie Bildung – sind es wert, breit und offen diskutiert zu werden. Und gerade in den sozialen Netzwerken gibt es neben viel dumpfem und dummem Zeug immer wieder die Möglichkeit, genau diese Debatten zu führen.“ berichtete Daniel Born aus seiner täglichen Arbeit.

 

Neza Yildirim

 

Roter Briefkasten

 

Daniel Born

 

WIR BEI FACEBOOK

 

News-Ticker

Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. "Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. "Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

Mit seinen Vorstellungen und Initiativen zu einem Pflichtdienst für junge Menschen befindet sich Bundesgesundheitsminister Spahn auf einem Irrweg. Ein sozialer Pflichtdienst wäre verfassungswidrig und unvernünftig. So etwas ist mit der SPD-Bundestagsfraktion nicht zu machen. Wir investieren lieber in Freiwilligkeit statt in Zwang. "Bundesgesundheitsminister Spahn sollte sich lieber um ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem und gute Pflege, statt

Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast begrüßt die bundesweiten Mindestlohn-Kontrollen durch den Zoll: "Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen." "Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen. Ich danke allen Einsatzkräften und Beteiligten für die Arbeit in den letzten Tagen. Unsere Zusage bleibt. Es wird in Zukunft mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Zoll dafür