Das rote Tandem fährt auf der A656

Veröffentlicht am 05.08.2019 in Veranstaltungen

2019 konnte das rote Tandem zwei Großstädte verbinden - und das mit einer Premiere. Erstmals wurde mit dem Tandem über die Autobahn geradelt.

Heidelberg/Mannheim. Auch dieses Jahr ließ es sich der SPD-Landtagsabgeordnete Daniel Born nicht nehmen auf das kultige rote Tandem zu steigen. Zusammen mit den zwei Jusos Egzon Fejzaj und Moses Ruppert sowie Marcel Guckland, dem stellvertretenden Vorsitzenden der SPD Eppelheim, radelte Born am Sonntag, den 14. Juli von Schwetzingen nach Heidelberg, um sich dort der Radtour nach Mannheim anzuschließen.

Grund dieser Vollgas-Aktion war die Erkundung der geplanten Fahrradschnellstrecke von Heidelberg nach Mannheim. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie es in Zukunft sein könnte, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu gelangen, wurde die Autobahn im Rahmen des Fahrrad-Aktionstages gesperrt. Für Born ein sehr guter Grund, die Extrakilometer von Schwetzingen nach Heidelberg zu fahren. Immer abwechselnd von den Jusos trittkräftig auf dem Tandem unterstützt, konnte er die insgesamt rund 70 km bewältigen.

„Es war schon ein wirklich eindrückliches Erlebnis, mit dem Fahrrad auf der Autobahn fahren zu können“, so Born. Die geplante Fahrradschnellstraße kann er sich sehr gut vorstellen und sieht es als große Erleichterung für den Berufsverkehr. Außerdem bedeuten weniger Autos auf den Straßen auch weniger Umweltbelastung, was dem Landtagsabgeordneten wichtig ist.

Immer umgeben von anderen begeisterten Radfahrern kam das Trio bester Laune in Mannheim an. „Für eine Aktion wie diese steige ich immer gerne aufs Rad, auch wenn die Beine jetzt ziemlich müde sind“, erklärte Born mit zufriedenem Lächeln. Zurück in Schwetzingen war man zwar erschöpft, aber sich einig, dass die Radtour ein rundum gelungenes Sonntagsereignis war.

 

Homepage Daniel Born

Roter Briefkasten

Daniel Born

WIR BEI FACEBOOK

News-Ticker

Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. "Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können", sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. "Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. "Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige