Ausschreibung Stromlieferverträge für gemeindeeigene Objekte

Veröffentlicht am 21.04.2012 in Gemeinderatsfraktion

Stellungnahme der SPD-Gemeinderatsfraktion zur Ausschreibung für Stromlieferverträge

Die Bündelausschreibung für den kommunalen Stromverbrauch des Gemeindetags Baden-Württemberg hat deutliche Vorteile:

So wird überprüft, welche bisherigen Stromlieferverträge der Stadt gekündigt werden können und eine günstigere Neuvergabe möglich ist, gleichzeitig wird ein optimiertes Ausschreibungsverfahren durch die Firma Gt-Service GmbH ausgeführt, die Strom aus erneuerbarer Energie zu günstigen Bedingungen für die Gemeinde einkauft. In Schwetzingen ist die Versorgung von 136 Energiequellen, mit Ausnahme der Straßenbeleuchtung davon betroffen.

Die SPD-Fraktion stimmt für die Vergabe und Zuschlagserteilung durch die Gt-Service GmbH, zumal die Ausschreibung ausschließlich den Kauf von Strom zum Ziel hat, der zu 100% aus erneuerbaren Energiequellen stammt, für deren Entwicklung sich die SPD schon immer deutlich eingesetzt hat.

Besonders erfreulich ist auch, dass sich die Bezugskosten für regenerative Energie gegenüber früheren Kosten und Annahmen deutlich gesenkt haben, sie lagen 2009 nur noch 3% über den Kosten für herkömmliche Energiequellen.

Für uns ist bedauerlich, dass wir für unsere Straßenbeleuchtung leider noch bis 2014 einen Liefervertrag mit der ENBW haben, der ca. 5% über dem Kommunaltarif liegt. Die Stadt sollte versuchen, künftig auch bei der Straßenbeleuchtung einen günstigeren Tarif zu erhalten und, wenn überhaupt möglich auch hier auf regenerativen Strom zurückzugreifen.

Wir stimmen zu.

SPD-Fraktion

 

Roter Briefkasten

Daniel Born

WIR BEI FACEBOOK

News-Ticker

Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien - PD und PSOE - will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit - ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier "Das europäische Momentum" erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können - in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

"EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER" "Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten" - Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

"UNSER LAND SICHER DURCH DIESE ZEIT STEUERN" Viele haben Angst vor einem Dritten Weltkrieg. "Wir befinden uns international gerade in einer gefährlichen, ja dramatischen Situation, in der wir besonnen und kalkuliert handeln müssen", erklärt Kanzler Olaf Scholz seinen Kurs. Ein Atomkrieg sei eine Gefahr, die viele Bürgerinnen und Bürger sehr besorgt, sagt Kanzler Scholz im "stern"-Gespräch… OLAF SCHOLZ IM "STERN"-GESPRÄCH weiterlesen