Daniel Born sorgt für mehr W-LAN in der Stadt

Veröffentlicht am 03.04.2019 in Service

Ab heute gibt es im Wahlkreisbbüro ein kostenfreies W-LAN-Angebot. Damit ist die rote Bank nur noch einen Klick vom Internet entfernt.

Hockenheim. SPD-Gemeinderatskandidatin Sabrina Brunner hat es als eine der ersten ausprobiert: „Der Hoggene-Hotspot auf der roten Bank läuft!“ stellt die 18-jährige Auszubildende fest. Als Hingucker ist die rote Bank vorm Wahlkreisbüro des SPD-Landtagsabgeordneten Daniel Born längst bekannt. Aber viele wissen auch, dass sich auf der roten Bank in der Schwetzinger Straße 10 gut Platz nehmen lässt – sei es um sich über aktuelle politische Themen zu informieren,  auf den Bus zu warten oder einfach eine Pause einzulegen.

Ab jetzt bietet die rote Bank zusätzlich auch einen direkten Klick ins Internet. Daniel Born stellt einen kostenfreien WLAN-Zugang direkt vor seiner Bürotür zur Verfügung. Gäste sowie auf den Bus wartende Bürgerinnen und Bürger können von nun an ganz bequem im Internet surfen und sich so die Wartezeit verkürzen. „Dieser rote Hoggene-Hotspot leistet einen kleinen Beitrag zu mehr W-LAN in der Stadt. “ so der Abgeordnete.

Auch die junge Gemeinderatskandidatin und amtierende Jugendgemeinderätin für Hockenheim, Sabrina Brunner, findet den neuen Hotspot super. Ihr liegt die Gestaltung und Weiterentwicklung der Stadt, gerade für junge Leute am Herzen. „Solche kostenfreien WLAN-Zugänge machen Hockenheim jugendfreundlicher und immer noch ein Stück attraktiver. Und das muss ja das Ziel von uns allen sein.“ so Brunner.

 

Homepage Daniel Born MdL

Roter Briefkasten

Daniel Born

WIR BEI FACEBOOK

News-Ticker

Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am "Black Friday" die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am "Black Fair Day". Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43
Ampel-Koalitionsvertrag.
"Wir wollen mehr Fortschritt wagen" Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. "Die Ampel steht", sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert - und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

LIVE AB 15 UHR Sei live dabei, wenn wir den Koalitionsvertrag für echten gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Fortschritt vorstellen. Einen Fortschritt, den wir jetzt gemeinsam mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP konkret umsetzen werden. Wir freuen uns auf Dich - ab 15 Uhr live! Livestream mit Gebärdensprache