Die Freitagspost: Die SPD ist wieder da!

Veröffentlicht am 01.10.2021 in Woche für Woche

Diese Woche gibt es in der Freitagspost von Daniel nur ein Thema: Die SPD ist wieder da!

Als ich am Montag zum Landesvorstand gegangen bin, meinte die SWR-Journalistin am Eingang zu mir: „Herr Born, so habe ich Sie noch nie strahlen sehen. Was geht Ihnen durch den Kopf?“ Und meine Antwort: „Comeback! Wir sind wieder da. Deutschland hat sich für die Zukunft entschieden – und Olaf Scholz ist der Kanzler dafür. Ich bin so glücklich.“

Die SPD hat die Wahl gewonnen. Und mit Bündnis90/Die Grünen und FDP zeichnet sich ein starkes Koalitionsbündnis der Wahlgewinner ab. In allen Altersgruppen liegt dieses Bündnis vorne. Das ist eine große Chance.

Zu dieser Chance gehört auch, dass die Bundestagswahl den alten Patriarchen die rote Karte gezeigt hat. Schäuble und Bouffier mit ihrer Idee im Hinterzimmer einen Kanzler durchzudrücken: gescheitert. Kretschmann mit seinem Streben nach einer konservativen Schwarz/Grün-Koalition: gescheitert.

Für die SPD wird unter anderem Malu Dreyer verhandeln – eine Ministerpräsidentin, die seit Jahren beweist, wie eine Ampel innovativ und stabil ein Land nach vorne bringen kann.

Auf die SPD kommt als stärkste Fraktion in dieser Koalition eine besondere Verantwortung zu. Aber wir können diese Verantwortung annehmen. Wir haben bereits sowohl mit der FDP als auch mit den Grünen erfolgreich auf Bundesebene regiert.

In diesen Tagen hatte nicht nur die SPD sondern auch ABBA ein Comeback. In ihrem aktuellen Song „I still habe faith in you“ heißt es: „Wir stehen auf einem Gipfel, bescheiden und dankbar. Ich habe immer noch Vertrauen in dich. Und wir haben es immer noch in uns. Wir haben gerade erst angefangen.“

Foto der Woche: Andrea und ich konnten als Kreisvorsitzende am vergangenen Sonntag voller Stolz und Dankbarkeit für die Kandidierenden und Ehrenamtlichen die Wahlpartys besuchen. Auf dem Foto bei unserem Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci, der ein sensationelles Ergebnis erzielt hat. Aber in allen drei Rhein-Neckar-Wahlkreisen wurde Geschichte geschrieben. Danke Elisabeth, danke Neza, danke Lars, und Danke an eure tollen Teams. Ihr habt großartig gekämpft! Elisabeth in Heidelberg-Weinheim, Neza in Schwetzingen-Bruchsal und Lars waren unsere Leuchttürme in einer perfekten Kampagne und stehen für das Comeback unserer Partei in der Region.

Foto der Woche: Andrea und ich konnten als Kreisvorsitzende am vergangenen Sonntag voller Stolz und Dankbarkeit für die Kandidierenden und Ehrenamtlichen die Wahlpartys besuchen. Auf dem Foto bei unserem Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci, der ein sensationelles Ergebnis erzielt hat. Aber in allen drei Rhein-Neckar-Wahlkreisen wurde Geschichte geschrieben. Danke Elisabeth, danke Neza, danke Lars, und Danke an eure tollen Teams. Ihr habt großartig gekämpft! Elisabeth in Heidelberg-Weinheim, Neza in Schwetzingen-Bruchsal und Lars waren unsere Leuchttürme in einer perfekten Kampagne und stehen für das Comeback unserer Partei in der Region.

 

Homepage Daniel Born MdL

Roter Briefkasten

Daniel Born

WIR BEI FACEBOOK

News-Ticker

Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden - er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24
SONDIERUNGEN ERFOLGREICH.
"AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND" Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. "Aufbruch und Fortschritt" seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. "Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. "Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden. Gemeinsam mit FDP-Generalsekretär Volker Wissing und dem Politischen Geschäftsführer der Grünen Michael Kellner zog Klingbeil am Dienstag eine positive Zwischenbilanz. Die "intensiven Gespräche" der vergangenen