Kandidaten- und Bürgerbrunch der SPD Schwetzingen

Veröffentlicht am 12.05.2014 in Veranstaltungen

Am nächsten Sonntag, 18. Mai, gibt es Gemeinderatskandidaten und das Wahlprogramm der SPD Schwetzingen zum Anfassen. 

Die Sozialdemokraten laden ab 11:00 Uhr alle Bürgerinnen und Bürger zum „Kandidaten- und Bürgerbrunch“ in den Hof der AWO in der Innenstadt (Hebelstraße 6, schräg gegenüber des Rathauses). 

„Wir laden Sie ein, uns in entspannter Atmosphäre bei einem Frühstück persönlich kennenzulernen, uns persönliche und politische Fragen zu stellen und wir freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen“, so die persönliche Einladung vom Ortsvereinsvorsitzenden und Stadtrat Simon Abraham . Auch die Gemeinderatsfraktion wird vor Ort sein um aktuell anstehende kommunalpolitische Themen zu erläutern. 
Gemeinderatskandidatin Sabine Rebmann freut sich auf das Thema Konversion: „Das ist eine große Chance für Schwetzingen, allerdings haben wir bei unserer öffentlichen und gemeinsam mit den Grünen durchgeführten Exkursion mit Dr. Andre Baumann etzten Samstag am Konversionsgelände auch gesehen, dass wir die Belange des Naturschutzes berücksichtigen müssen. Immerhin haben wir aus Nabu-Sicht ein richtiges Schatzkästchen in Schwetzingen direkt vor der Haustür, das muss in den kommenden Planungen berücksichtigt werden“.

 

Roter Briefkasten

Daniel Born

WIR BEI FACEBOOK

News-Ticker

Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle - mit Respekt voreinander und ein "Füreinander" in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

Im Vorfeld des Europatages am 9. Mai treffen sich Vertreter der EU- Mitgliedstaaten sowie ihre Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Sozialgipfels am 7. und 8. Mai in Porto. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Zukunft des europäischen Sozialmodells bis 2030 zu klären. Dazu der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: "Der Sozialgipfel in Portoist das

06.05.2021 09:33
Für starke Betriebsräte.
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. "Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen