Kopfbild

SPD-Schwetzingen - Leben in der Kurpfalz

Jetzt bewerben: Content-Redakteur*in im Wahlkreisbüro

Wahlkreis

Internet, Social-Media und IT sind Ihre Sache? Verantwortungsbewußtes, präszises und kreatives Arbeiten ist für Sie selbstverständlich? Daniel Born MdL sucht ab August 2018 eine*n Mitarbeiter*in im Wahlkreisbüro in Teilzeit oder Werkstudierende als

Content-Redakteur*in

Einen freundlichen Umgang mit Menschen, Bereitschaft zum Teamwork, Verständnis für politische Zusammenhänge und sicheren Umgang mit allen Office-Anwednungen setzen wir voraus. Wir arbeiten in einem sehr kollegialen Team mit flachen Hierachien und viel Leidenschaft. Bei uns sind Sie mitten im Geschehen, haben die Möglichkeit die Erfolge Ihrer Arbeit unmittelbar zu erleben und Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Die abwechslungsreiche Aufgabe bietet viele persönliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Zu einer aussagekräftigen Bewerbung per E-Mail an buero@daniel-born.de gehören neben Lebenslauf, Zeugnissen und Anschreiben bezüglich der Motivation, die Stelle antreten zu wollen, vor allem Infos über den gewünschten zeitlichen Umfang und Gehaltsvorstellungen sowie mitgebrachte Kenntnisse. Rückfragen sind am besten telefonisch montags und freitags zwischen 14 und 18 Uhr zu stellen: 06205 38324.

Arbeitsort wird das Wahlkreisbüro in Hockenheim sein.

 

Homepage Daniel Born

 

Neza Yildirim

 

Roter Briefkasten

 

Daniel Born

 

WIR BEI FACEBOOK

 

News-Ticker

Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. "Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. "Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

Mit seinen Vorstellungen und Initiativen zu einem Pflichtdienst für junge Menschen befindet sich Bundesgesundheitsminister Spahn auf einem Irrweg. Ein sozialer Pflichtdienst wäre verfassungswidrig und unvernünftig. So etwas ist mit der SPD-Bundestagsfraktion nicht zu machen. Wir investieren lieber in Freiwilligkeit statt in Zwang. "Bundesgesundheitsminister Spahn sollte sich lieber um ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem und gute Pflege, statt

Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast begrüßt die bundesweiten Mindestlohn-Kontrollen durch den Zoll: "Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen." "Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen. Ich danke allen Einsatzkräften und Beteiligten für die Arbeit in den letzten Tagen. Unsere Zusage bleibt. Es wird in Zukunft mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Zoll dafür