26.11.2020 in Wahlkreis von Daniel Born MdL

Auch Solidarität geht durch den Magen: Daniel Born im Gespräch mit Familie Schobert

 

Bei seinem Besuch beim Neulußheimer Partyservice Schobert informierte sich der Landtagsabgeordnete Daniel Born über die aktuellen Herausforderungen in der Coronakrise und erneuerte dabei seine Forderung nach einem fiktiven Unternehmerlohn.

Neulußheim. Für den Landtagsabgeordneten Daniel Born stand schon lange ein Betriebsbesuch und Informationsgespräch mit Nadina Schobert vom Neulußheimer Partyservice auf dem Wunschzettel. „Mit ihrem breit aufgestellten Dienstleistungsangebot von der Ganztagsverpflegung in Kitas und Schulen über den Partyservice bis zu ihrem sozialen Engagement sammeln die Schoberts viele Eindrücke, die für meine Arbeit im Bildungs- und im Wirtschaftsausschuss, aber auch als Wahlkreisabgeordneter wichtig sind“, so der Landespolitiker, der gerade auch als Vorsitzender des Arbeitskreises Wirtschaft ständig im Kontakt mit den mittelständischen Unternehmern in der Region ist.

25.11.2020 in Wahlkreis von Daniel Born MdL

Dialogtour 4.0: Auftakt zum Jahresendspurt in Brühl zum Thema: „Guter Ganztag geht – beste Bildung jetzt!“

 

Daniel Born ist der direkte Kontakt mit den Menschen im Wahlkreis wichtig. Deshalb wird er im laufenden Jahr nochmals in allen Wahlkreisgemeinden zu Veranstaltungen einladen. Den Auftakt wird eine Veranstaltung zum Ganztag beim SPD-Ortsverein Brühl-Rohrhof machen.

Brühl. Der direkte Kontakt ist dem Schwetzinger Wahlkreisabgeordneten Daniel Born besonders wichtig. Ob in Bürgergesprächen, Sprechstunden in seinem Hockenheimer Wahlkreisbüro, dem Besuch von Veranstaltungen oder seiner Dialogtour, in deren Rahmen er Kinderbetreuungseinrichtungen, Betriebe, Jugendzentren, die Rathäuser im Wahlkreis oder zahlreiche weitere Organisationen und Einrichtungen besucht: Immer geht es ihm darum, aus den Gesprächen die Anliegen mit nach Stuttgart zu nehmen. „Das alles ist ein sehr, sehr wichtiger Baustein meiner Arbeit für den Wahlkreis“, betont der Experte für Wohnungsbau und Bildungspolitiker, der derzeit als Obmann im Untersuchungsausschuss zum Dubai-Debakel der grün-schwarzen Landesregierung Aufklärungsarbeitet leistet.

19.11.2020 in Wahlkreis von Daniel Born MdL

Der Pandemie trotzen: Bund und Land sorgen für Gewerbesteuerkompensation in Höhe von 11,5 Mio. Euro im Wahlkreis

 

Die Corona-Pandemie bringt die Finanzen der Kommunen durch die Gewerbesteuer-Ausfälle in eine schwierige Situation. Landtagsabgeordneter Daniel Born begrüßt deshalb die Entscheidung von SPD-Bundesfinanzminister Olaf Scholz, die Kommunen in dieser Situation zu unterstützen. Für die 10 Gemeinden im Wahlkreis beliefen sich die Hilfen auf insgesamt über 11 Millionen Euro, so Born.

Hockenheim. „Schon vor dem Einsetzen der Pandemie hatte sich die allgemeine Konjunktur vielerorts in einen Sinkflug begeben. Mit dem Beginn der Corona-Krise und deren Auswirkungen auf die Gewerbesteuereinnahmen unserer Kommunen war klar, dass alle Städte und Gemeinden bereits in 2020 in schwere See geraten würden“, erläutert der Schwetzinger Wahlkreisabgeordnete Daniel Born, der Vorsitzender des Arbeitskreises Wirtschaft der SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg ist, die absehbar schwierige Finanzsituation der kommunalen Haushalte.

18.11.2020 in Wahlkreis von Daniel Born MdL

Beim ÖPNV den Turbo zünden: Die SPD will ein bürgerfreundliches Netz

 
Veranstaltung unter Corona-Bedingungen: Bis zu 15 Teilnehmer aus sechs Gemeinden nahmen an der Online-Konferenz teil

Die sozialdemokratischen Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker der Region wollen sich weiterhin für einen starken ÖPNV einsetzen. Dazu tauschten sie sich mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Daniel Born aus. Das Mitglied des SPD-Landesvorstands Born bekräftigte, dass die SPD auf Landesebene dafür eintrete, das 365-Euro-Ticket einzuführen und in Verdichtungsregionen wie der Rhein-Neckar-Region den 15-Minuten-Takt erreichen wolle.

Schwetzingen. Im Rahmen des Treffens von SPD-Ortsvereinsvorständen aus Brühl, Eppelheim, Ketsch, Oftersheim, Plankstadt und Schwetzingen mit dem Landtagsabgeordneten Daniel Born bekräftigten die Teilnehmer ihre Zielsetzung, den ÖPNV in der Region so attraktiv auszugestalten, dass dieser eine spürbare Entlastung des Individualverkehrs und somit auch für eine nachhaltige Entlastung der Umwelt wahrnehmen könne.

11.11.2020 in Wahlkreis von Daniel Born MdL

Daniel Born besucht die Bürgermeister im Wahlkreis: „Nur vor Ort wird aus Politik Realität“

 
Auf der Blühwiese vor dem Rathaus Plankstadt: Jürgen Kegler, Nils Drescher, Daniel Born, Jutta Schneider (vlnr)

In den Sommer- und ersten Herbstwochen hat Daniel Born die Bürgermeister im Wahlkreis Schwetzingen besucht und mit ihnen gesprochen. Born hat aus den Gesprächen mitgenommen, wie vielfältig die Themen vor Ort sind, von der Kollerfähre bis hin zu einem Radweg von Reilingen nach Kirrlach. Als gemeinsames Problem wurde erwartbar die Pandemiebekämpfung genannt, und hierbei insbesondere die sehr kurzfristigen Corona-Verordnungen der Landesregierung.

Schwetzingen. Daniel Born hat in den Sommer- und ersten Herbstwochen die Bürgermeister des Wahlkreises besucht. Beginnend mit einem Gespräch beim Schwetzinger Oberbürgermeister René Pöltl standen alle zehn Rathausspitzen auf der Agenda. „Als Wahlkreisabgeordneter stehe ich mit den Bürgermeistern unserer Kommunen ständig in Kontakt. Es war mir aber wichtig, im Rückblick auf die vergangenen Arbeitsjahre für unsere Region in Stuttgart, die künftigen Herausforderungen und natürlich ganz konkret mit Blick auf die derzeit schwierige Pandemiesituation alle Rathausspitzen zu besuchen“, erklärt der Landtagsabgeordnete seine Tour.

Roter Briefkasten

Daniel Born

WIR BEI FACEBOOK

News-Ticker

Das Arbeitsschutzkontrollgesetz steht. Es adressiert in einmaliger Art und Weise die Verantwortung an die Inhaber der Fleischfabriken und sorgt durch Kontrollen für die Einhaltung der Vorschriften.  Die Regierungsfraktionen haben sich inhaltlich auf ein Arbeitsschutzkontrollgesetz und einen Zeitplan für die parlamentarischen Beratungen verständigt. Das Gesetz wird noch Mitte Dezember in 2./3. Lesung im Bundestag beraten. Die

Die Leistungen für die Humanitäre Hilfe wurden um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt. Ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten, findet Frank Schwabe. "Ich begrüße das Ergebnis der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2021, in der die Leistungen für die Humanitäre Hilfe um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt wurden. Dies ist ein

Die bulgarische Regierung verhindert wegen historischer Streitigkeiten weiter den Start der EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien. Dabei erfüllt das Land alle Kriterien. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ministerpräsident Bojko Borrisow auf, seine Blockade zu beenden. "Die EU-Botschafter bekräftigten auf ihrem heutigen Treffen abermals die Hoffnung, sobald wie möglich die erste Beitrittskonferenz mit Nordmazedonien ausrichten zu können. Das Land erfüllt

Der diesjährige Regine-Hildebrandt-Preis 2020 der SPD geht an den Verein "Fulda stellt sich quer" (Hessen) sowie den Förderverein "Miniaturstadt Bützow" (Mecklenburg-Vorpommern). Der Preis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert.Manuela Schwesig, Schirmherrin des Regine-Hildebrandt-Preises: "Mit dem Preis wollen wir diejenigen für ihr zivilgesellschaftliches Engagement auszeichnen, die sich oft an der breiten Öffentlichkeit vorbei für unsere Werte