05.08.2019 in Ankündigungen von Daniel Born

Sommer 2019: Auch das Wahlkreisbüro macht Urlaub

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Sommer 2019 - auch das Wahlkreisbüro macht Urlaub. Vom 12.08.2019 bis einschließlich 25.08.2019 ist die BornBox in der Schwetzinger Straße 10 in Hockenheim geschlossen.

Ab 26.08.2019 sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da: Montags und Freitags von 14-18 Uhr sowie Dienstag bis Donnerstag von 9-12 Uhr. Ihr Landtagsabgeordneter Daniel Born und sein Team sind auch zwischen dem 12. und 25. August per E-Mail unter buero@daniel-born.de erreichbar.

Wir alle vom Wahlkreisbüro wünschen Ihnen schöne Sommerwochen und freuen uns auf ein Wiedersehen Ende August bei der "roten Bank". Bitte merken Sie sich auch schon einmal den Termin für unsere diesjährige After-Work-Party vor: am Mittwoch, den 4. September, gibt es ab 17 Uhr Kaffee, Kuchen, Akrobatik und gute Gespräche in der Schwetzinger Straße 10.

Ihr Team Born

16.07.2019 in Ankündigungen von Daniel Born

Daniel Born setzt bunte Sommerabendreihe fort

 

Unter dem Hashtag #Sommerabend geht es auch in diesem Jahr wieder auf Schatz(be)suche vor Ort. Den Abschluss der Reihe bietet die schon zur Tradition gewordene After-Work-Party im Wahlkreisbüro des Landtagsabgeordneten.

Schwetzingen/Brühl/Reilingen/Hockenheim. Ganz nach dem Motto „Never change a winning concept“ (dt.: „ändere nie ein Erfolgskonzept“) setzt SPD-Landtagsabgeordneter Daniel Born seine im letzten Jahr begonnene Sommerabendreihe auch 2019 fort. „Wir hatten mit den drei Museumsabenden so einen tollen Zuspruch – da lag es für mich auf der Hand, auch dieses Jahr wieder bei den Museen anzuklopfen. Und einmal mehr ist ein buntes Programm entstanden, denn wir bieten eine Tour vom ‚Reilinger Menschen‘ bis zum Luftschiffbau.“ so der Schwetzinger Abgeordnete in seiner Pressemitteilung.

Eröffnet werden die „Sommerabende im Museum“ am 26. Juli mit einem Besuch des Karl-Wörn-Hauses in Schwetzingen. Durch die Ausstellung führt Museumsleiter Lars Maurer mit einem Impuls-Referat querbeet von den Bandkeramikern bis zur Person Karl Wörn. Die Teilnehmer erwarten spannende Geschichten und besondere Einblicke in die bunte und spannende Geschichte Schwetzingens.

25.03.2019 in Ankündigungen von Daniel Born

Veranstaltungsankündigung: „Fit für die digitale Zukunft?“ am 15.4. in Brühl

 

SPD-Landtagsabgeordneter Daniel Born lädt ein zu Diskussion mit SPD-Digitalisierungsexpertin Saskia Esken MdB und dem Fraktionsvorsitzenden im Kreistag Rhein-Neckar, Bürgermeister Dr. Ralf Göck.

Brühl. Die Digitalisierung verändert nicht nur die Technik, die Arbeitswelt, die Mobilität, auch unseren Alltag und unsere Schulen. Mit den Verhandlungen zwischen Bund und Ländern über den „Digitalpakt“ war das Thema in den letzten Wochen in den Medien sehr präsent.

Und das aus gutem Grund, denn der digitale Wandel wird die Schulen nachhaltig verändern und muss von uns entsprechend gestaltet werden. Neben der technischen Infrastruktur benötigt es auch die richtigen pädagogische Konzepte und gut ausgebildete und kompetente Lehrkräfte.

14.02.2019 in Ankündigungen von Daniel Born

Daniel Born lädt zum Girls‘ Day nach Stuttgart ein

 

Der Schwetzinger SPD-Landtagsabgeordnete bietet wie schon im vergangenem auch 2019 Mädchen ab 13 Jahren an, am bundesweiten Girls‘ Day am 28. März teilzunehmen und den Landtag zu besuchen.

Stuttgart. Gemeinsam mit der SPD-Landtagsfraktion lädt der Schwetzinger Landtagsabgeordnete Daniel Born an Politik interessierte Mädchen zu einem bunten Programm nach Stuttgart ein. Nach der Einführung in die Parlamentsarbeit durch den Besucherdienst im Landtag, geht es in die Fraktionsräume der SPD am Schlossplatz. Dort entwickeln die Teilnehmerinnen in einem Workshop eine Social-Media-Kampagne für gebührenfreie Kitas. Ein Mittagessen mit der frauenpolitischen Sprecherin der Fraktion, Sabine Wölfle, steht ebenso auf dem Plan wie der Austausch mit den parlamentarischen Beraterinnen der Fraktion.

21.01.2019 in Ankündigungen von Daniel Born

Bürgersprechstunde im Hockenheimer Wahlkreisbüro

 

Daniel Born bietet am Montag, den 28.1. von 16-18 Uhr wieder eine seiner regelmäßigen offenen Bürgersprechstunden an. Die Gespräche finden dieses Mal in Hockenheim in der Schwetzinger Straße 10 im Wahlkreisbüro statt.

Hockenheim. „Mir sind die offenen Sprechstunden sehr wichtig. Viele Anliegen der Bürger konnte ich in der Vergangenheit positiv unterstützen oder schwierige Sachverhalte klären. Die Themen sind dabei so vielfältig wie die Menschen in unserem Wahlkreis. So geht es unter anderem um Verkehrspolitik, Schule, Sicherheit, Vereine, Naturschutz, Rentenfragen, Pflege, Sport, Jugend und Wohnen.“ teilt der Schwetzinger Wahlkreisabgeordnete in seiner Einladung mit.

Roter Briefkasten

Daniel Born

WIR BEI FACEBOOK

News-Ticker

"Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden" Das Interview auf rp - https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. "Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. "Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  "Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will - oder es gar nicht kann. Das, was er als