16.12.2019 in Aktuelles von Daniel Born

Daniel Born besucht JUZ in Hockenheim

 

Bewerbungshilfe und kulturelle Sensibilität: JUZ Hockenheim leistet seit vielen Jahren wertvolle Arbeit

Hockenheim. Alltag im Hockenheimer JUZ: während Matthias Falke junge Menschen dabei unterstützt, aussagekräftige Bewerbungen zu verfassen, hat Simone Sand ein offenes Ohr für die familiären Sorgen der jungen Gäste im Alter zwischen 9 und 27 Jahren. Der Schwetzinger Landtagsabgeordnete Daniel Born besuchte das Jugendzentrum am Aquadrom (JUZ) Hockenheimer JUZ und verschaffte sich vor Ort einen Eindruck von der wertvollen Arbeit, die dort geleistet wird.

13.12.2019 in Aktuelles von Daniel Born

Rebmann und Born zwischen Küche und Tonstudio

 

Nicht nur mehrere große, gemütlich eingerichtete Räume und ein Tischkicker machen das Jugendhaus Eppelheim zu einem einladenden Ort für Jugendliche.

Eppelheim. Das vom Postillion geführte Jugendhaus bietet unter anderem auch eine Küche, in der immer wieder gemeinsam gekocht wird, und sogar ein Tonstudio, in dem die Jugendlichen ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Der Mitarbeiter Bryan Vit ist selbst bekennender Musiker und sieht mehr als einen bloßen Zeitvertreib in den musikalischen Projekten: „Sie lernen, zusammen zu agieren, etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen und als Team zu arbeiten. Außerdem braucht es ein umfangreiches Wissen, um mit den einzelnen Geräten richtig umgehen zu können. Eigeninitiative und Ehrgeiz sind also auch gefragt“.
 

04.07.2019 in Aktuelles von Daniel Born

„Politics in da Box“: Klima, Mieten und Upoloadfilter diskutiert

 

Landtagsabgeordneter Daniel Born (SPD) hat einmal mehr zu seinem Angebot „politics in da box“ ins Hockenheimer Wahlkreisbüro eingeladen. Bei Pizza und Getränken nutzten Jugendliche aus der Region die Gelegenheit, um miteinander und mit dem SPD-Politiker ins Gespräch zu kommen. Einige von ihnen waren schon bei vorangegangenen Veranstaltungen dabei, andere das erste Mal.

Hockenheim. Es gab eine Box mit dem vom jungen Team vorbereiteten Fragen – aber nur als Impuls für den breiten Themenkanon des Abends. Denn von Klimaschutz über Europawahlen bis zu Uploadfiltern wurden direkt von den jungen Leuten spannende Punkte auf die Agenda gesetzt.

08.03.2019 in Aktuelles von Daniel Born

"Politics in da box": Junge-Leute-Treffen im Wahlkreisbüro

 

Am Freitag, den 1. März lud SPD-Landtagsabgeordneter Daniel Born erneut zu „politics in da box“ zu sich ins Wahlkreisbüro ein. Bei Pizza und Getränken kam er mit jungen Menschen aus der Umgebung ins Gespräch.

Hockenheim. Einige von ihnen waren schon auf vorherigen Veranstaltungen, andere waren zum ersten Mal dabei. Neben der Kommunalpolitik und den Wünschen junger Menschen an ihre politischen Vertreter war der Klimaschutz ein heiß diskutiertes Thema. „Einer der Gründe, warum es gut ist, dass die SPD im Bund regiert, ist, dass wir in der Klimapolitik die dringend notwendigen Fortschritte machen können – auch wenn das mit den Koalitionspartnerinnen CDU und CSU nicht leicht ist.

Roter Briefkasten

Daniel Born

WIR BEI FACEBOOK

News-Ticker

Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. "Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47
Katja Mast zu Grundrente.
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. "Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47
Kerstin Tack zu Grundrente.
Die Grundrente kommt - und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. "Ein

Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. "Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon