07.07.2016 in Politik von Daniel Born

Daniel Born MdL: „Der Vielfalt in Baden-Württemberg auch in der Opposition eine Stimme geben“

 

Stuttgart. Die SPD-Landtagsfraktion hat Daniel Born zum queerpolitischen Sprecher gewählt. Der 40-jährige Jurist, der auch Sprecherfunktionen im Wirtschafts- und im Bildungsausschuss hat, freut sich auf die Aufgabe in der neugeschaffenen Position: „Die SPD hat in den letzten fünf Jahren im Regierungshandeln bewiesen, dass sie gemeinsam mit der Community politische Bannerträgerin für Vielfalt in Baden-Württemberg ist. Nun muss sie in der Opposition darauf achten, dass es keine Rückschritte im Bereich Akzeptanz und Gleichberechtigung gibt.“ 

03.03.2015 in Politik

Daniel Born ist Landtagskandidat in Schwetzingen

 

Mit 57% wurde Daniel Born als Landtagskandidat für den Wahlkreis 40 gewählt. Von den 225 abgegebenen Stimmen entfielen 128 auf Born und 95 Stimmen auf seine Gegenkandidatin, die stellvertrende SPD- Kreisvorsitzende Renate Schmidt. In seiner Bewerbungsrede bilanzierte der 39- jährige Jurist und Kommunalpolitiker: "Unsere Partei gestaltet die Gegenwart und die Zukunft von Baden- Württemberg.“

15.05.2014 in Politik

Exkursion im "Wald der Superlative"

 

SPD und Grüne erkunden mit dem Nabu-Vorsitzenden Dr. Andre Baumann das Konversionsgelände und den angrenzenden Hirschackerwald

 

„Also wir vom NABU haben anderes Wetter bestellt“, begrüßte Dr. Andre Baumann eine immerhin rund dreißig interessierte Bürgerinnen und Bürger zählende Exkursionsgruppe bei eher ungemütlichen Witterungsverhältnissen ungemütlichem am Eingang der ehemaligen Tompkins-Barracks, darunter auch Stadträte und Gemeinderatskandidaten. Thema der rund 90-minütigen Exkursion, zu der die Schwetzinger Grünen und Sozialdemokraten eingeladen hatten, war die Konversion zwischen Stadtentwicklung und Artenschutz, zu dem der Vorsitzende des NABU Baden-Württemberg als Experte anschaulich und am „lebenden“ Pflanzenobjekt darstellte, welche Flächen, Arten und geschützt werden müssen und wieso diese schützenswert seien.

 

„Wir haben in Schwetzingen aus NABU-Sicht ein Riesenglück, dass sich hier in direkter Nachbarschaft ganz spezielle Biotope gebildet bzw. erhalten haben, die es zu schützen gilt“, begrüßte Stadtrat Simon Abraham in die Thematik. Stadträtin und Mitinitiatorin Monika Maier-Kuhn stellte klar, dass die Natur für den bevorstehenden Prozess kein Gegenspieler ist den man besiegt oder ausspielt, sondern ein Mitspieler der Teil des Erfolgs werden kann, und übergab das Wort direkt an den Experten Dr. Andre Baumann

 

 

15.04.2014 in Politik

Radwegenetz verbessern

 

SPD: Stadträte fahren bei „Tour de Schwetzingen“ interessante Punkte der Kommunalpolitik an

Roter Briefkasten

Daniel Born

WIR BEI FACEBOOK

News-Ticker

Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. "Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Exklusiv-Interview mit Vizekanzler Olaf Scholz Der Bundesfinanzminister erläutert für spdfraktion.de das sozialdemokratische Konzept eines sozialen Europas und begründet, weshalb eine Reform des Sozialstaates notwendig ist. Das ganze Interview auf spdfraktion.de